Apotheken in aller Welt, 77: Budapest, Ungarn

Regelmässige Leserin Andrea (Merci vielmals!), schickt uns diese Apotheke:

Ich war im Herbst mit einer Freundin in Budapest und wollte dort für Dich eine schöne Apotheke fotografieren. Wie Du siehst, war ich nicht sehr erfolgreich, was das „schön“ angeht, aber interessant fand ich das Exemplar mit dem „Schweizerkreuz“ trotzdem.  Bei näherer Betrachtung (also wirklich von gaanz nah) erkennt man, dass es sich nicht um ein Schweizerkreuz, sondern ein goldenes Kreuz handelt. Wenn man ungarisch spricht, hilft das natürlich auch, es ist nämlich die Goldene Kreuz Apotheke. :-)

Das ist mal eine Apotheke, die nicht das „umgekehrte Rot-kreuz“ einsetzt, sondern selbst ein Kreuz im Namen hat – aber aussehen tut es schon ähnlich :-)

Apotheken in aller Welt, 37: Budapest, Ungarn

Ann-Kathrin schickt uns dies aus Budapest:

Endlich kann ich auch mal was zu dem tollen Blog beitragen, nämlich ein Foto von einer Apotheke aus Budapest, wo ich seit einem Monat lebe (und noch einige Zeit bleiben werde).

Es handelt sich um die/eine Apotheke am Ostbahnhof (Keleti pú.). Leider konnte ich sie erst fotografieren, als es schon gedämmert hat, da die Sicht auf die Apotheke, und der Zugang zu der Apotheke sehr begrenzt und eng ist, wie Du gleich siehst.
Für die Fotos musste ich mich kurz auf die Straße stellen, und hier ist eben nicht wie in Deutschland, wo man schön rücksichtsvoll mit Fußgängern ist. Renn oder Stirb, ist die Devise, und stehen bleiben kann man eben erst abends, wenn nicht ganz so viel Verkehr ist.

Da an dem Kreuz, da ist die Apotheke, links ist die Straße, im Hintergrund das große, gelbe Gebäude ist der Ostbahnhof.
Und einen kleinen Blick nach innen durch die geschlossene Tür konnte ich auch knipsen.
„Nyitva“ heißt übrigens „Geöffnet“

Hier ist noch ein Bild von einer weiteren Apotheke, sie ist direkt am Stadtwäldchen, ca 200 Meter vor dem weltberühmten Heldenplatz.

Interessant – und wer hätte gedacht, dass die Apotheken (zumindest von aussen) den hiesigen so ähnlich sehen?

Aber: In Gefahr braucht man sich wegen Fotos für mich schon nicht zu begeben, ok?