Internetzo (statt Intermezzo)

8

So ein süsser Film! Unbedingt schauen.

Advertisements

8 comments on “Internetzo (statt Intermezzo)

  1. Nanny Ogg sagt:

    Wirklich süßer Film! Wie sagt Cesar Millan immer? „Du bekommst nicht den Hund, den Du willst, sondern den Hund, den Du brauchst.“

    Gefällt 1 Person

  2. Und dann wieder die „Wunderbar!“-Nachricht direkt vor dem Wochenende:

    Ich freue mich ja schon auf Beiträge ala Nein, dieses Rezept werden sie komplett selber zahlen müssen, wenn Sie das bei uns einlösen wollen, denn Sie haben einen Krankenversicherungsvertrag abgeschlossen, bei dem Sie sich verpflichten, alle – und zwar ausnahmslos ALLE – Arzneimittel bei Versender XY zu ordern.

    Gefällt mir

    • Der Flo sagt:

      Dass die Leute immer noch nicht kapieren, dass jede Krankenversicherung, die ihnen alternativ ein günstigeres Verscherungsmodell anbietet, diese Vergünstigung auch irgendwo wieder hereinbekommen muss, und das am Besten doppelt und dreifach (sonst lohnt es sich ja nicht, mit jede Menge Verwaltungsaufwand ein neues Modell einzuführen), und das dies am Ende IMMER zu Lasten der Versorgungsqualität gehen MUSS, ist echt erstaunlich. Viele Menschen scheinen zu glauben, bei den Versicherungen sässen nur Philantrophe, die ihren Job aus reiner Nächstenliebe machen.

      Aber was sollte dieser Kommentar jetzt unter diesem Video?

      Gefällt mir

      • Ist der aktuelle Blogbeitrag, und es ist ein topaktuelles Thema für Pharmama (denke ich). Was passendes aktuelleres hatte ich grad nicht, um den Kommentar drunter zu setzen…

        Wobei ich mich Frage, ob der Notarzt auch vorher bei Medi24 anrufen muss, wenn wer mich reanimieren will, damit ich hinterher seine Rechnung bei der Kasse einreichen kann…

        Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Danke gedankenknick – das habe ich vor der Reise noch gebraucht 😦
      Jaja, Rabatte und Prozente. Aber wenn ich jetzt schon höre, wie toll diese Telefonkonsultationen sind (nicht) und dann auch noch alles via Versandapotheke? Nett. Doppelt eingeschränkt.
      Was machen die Patienten, denn wenn sie wirklich akut etwas brauchen? Dann dürfen sie wohl laut Vertragsbedingungen das woanders holen und auch zahlen ohne dass er Rückerstattet wird?

      Gefällt mir

      • Auch wenn ich nun der Hiob war – ich wünsche trotzdem ein paar erholsame Urlaubstage.

        Gefällt mir

      • Der Flo sagt:

        Die grundsätzliche Idee der Telemedizin ist sicherlich nicht schlecht, aber leider haben die Anbieter den Versicherern viel zu hohe Kosteneinsparungen versprochen, die sie nun nur noch halten können, wenn sie die Qualität ihrer eigenen Beratung absenken.

        Ich habe selber 14 Monate lang bei „Medgate“ gearbeitet, da bekommt man so manches mit. U.a. auch die ganzen Tricks, mit denen die Quoten geschönt werden. Von den grottigen Arbeitsbedingungen mal ganz zu schweigen.

        Gefällt mir