Alt, Uralt, Vintage?

10

Vorausschickend: Alcacyl ist ein ziemlich altes Mittel mit Acetylsalicylsäure in der Schweiz. Dicke Tabletten im Metallröhrchen (immer noch). Eigentlich sind die auch nicht zum schlucken gedacht (zu gross, kleben ziemlich nett im Hals) sondern zum suspendieren in einem Glas Wasser und so einnehmen. Ich denke, das machen auch heute noch viele, die dieses (alte) Mittel nehmen falsch. Aber … darum ging es in dem Gespräch nicht:

Mann in der Apotheke: Er ist ein schon lange pensionierter Arzt, mit dem ich gelegentlich gerne fachsimple. Heute allerdings …

„Ich habe da zuhause noch 2 Röhrchen Alcacyl gefunden, kann ich die noch nehmen? Die von Wander …“

Huh? Ich bin etwas verwirrt. Ich kenne Alcacyl: Die sind von Hänseler.

Er: sieht wohl mein leicht verwirrtes Gesicht und will elaborieren: „ … grüne Packung …“

Das hilft mir jetzt nicht, heute sind die rot-orange. Bis vor 2 Jahren waren sie durchgehend orange …

Er: „… und das Verfalldatum ist 1987.“

Neee – echt jetzt?!

Pharmama: „Ah – haben Sie da schon mal dran gerochen? Die stinken sicher nach Essig.“

Er: „Ja genau – dann denken Sie also auch, ich soll die nicht mehr nehmen?“

Pharmama: „Jaaa – die sind doch etwas alt. Die Acetylsalicylsäure baut sich nämlich zu Essigsäure ab … deshalb der Geruch. Bei denen merkt man es wenigstens.“

Ich habe ihm also abgeraten, aber angedeutet, dass ich die Packungen wirklich gerne für mein Packungsmuseum hätte … und habe sie bekommen!

alcacyle

unten: rot-orange, Packung 2017 / mitte rechts: orange, Packung bis 2015 / mitte links: türkis-orange: Packung bis ca. 2000? / oben: türkis, Packung bis ca 1990`?

Wer das besser weiss, wie die Jahrgänge sind: bitte melden!

Advertisements

10 comments on “Alt, Uralt, Vintage?

  1. Shell sagt:

    Liebe pharmama, mit den Jahrgängen kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Ich glaube aber das blaue mit B1 lief früher bis in die 80-er (?) parallel zum orangen und war speziell für Neuralgien.

    Gefällt mir

    • Cornelia Gabriel sagt:

      Ja, Alcacyl und Alcacyl B1 gab es definitiv parallel! Und das mit der Indikation „Neuralgien“ stimmt auch. Die Jahrgänge weiss ich auch nicht mehr, ich habe das Staats im 88 gemacht, da war glaub ich beides schon im Handel.

      Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Danke! Ich kenne die gar nicht mehr. Aber ich habe das Studium auch erst Ende 90er abgeschlossen.

      Gefällt mir

    • Shell sagt:

      Mein Grosi hat immer dasjenige mit B1 eingenommen. Gegen Kopfschmerz infolge Durchzug…

      Gefällt mir

  2. Das sollte der pensionierte Kollege aber besser wissen, dass er die nicht mehr nehmen sollte 🙂

    Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Der Mann ist über 80 und Arzt …nicht Apotheker 🙂
      Aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ernst er das gemeint hat, vielleicht wollte er mich nur testen.

      Gefällt mir

      • Dafür muss man ja auch kein Apotheker sein 😉

        Gefällt mir

      • Der Flo sagt:

        Genau – ich bin selber Arzt und weiss sehr wohl, dass man abgelaufene Medis nicht mehr einnehmen sollte. Ich kann meinen Patienten sogar erklären, warum.

        Liebe Apos, haltet uns Ärzte (vor allem uns Hausärzte) bitte nicht durch die Bank für dümmer, als wir sind. Es mag zwar nicht jeder in Pharma so gut aufgepasst haben, aber die meisten von uns haben da durchaus ein gutes Basiswissen. Und das, warum es hier geht, sind nun einmal absolute Basics (oder wie es mein alter Mathelehrer ausdrücken würde: „General Nonsense“).

        Somit, liebe Pharmama: ’s Feufliberli iis Klischéesäuli, bittschöö. 😛

        Gefällt mir

  3. nicoretta sagt:

    Ach wie süss!! Ich liebe solche Vintage-Packungen!
    Mein liebster Schirm ist übrigens ein Alcacyl Schirm von Wander – orange mit Aufklapp-Automatik.

    Gefällt mir

  4. Mary sagt:

    Packungsmuseum: cool! 😀 möchtest du uns das nicht einmal zeigen?? Wir haben in der Apotheke auch sowas, das ist noch interessant, besonders für noch ‚junge‘ Apotheker wie mich (Abschluss vor 2 Jahren).

    Gefällt mir