Arosa letzter Tag

3

Das ging schnell vorbei. Für den letzten Tag haben wir den Picknick-Korb vorbestellt, der im Family Package des Hotels Arosa Kulm enthalten ist. Es war dann kein Korb, sondern ein gut gefüllter Rucksack, der ausser Sandwiches, Wurst, Käse, Äpfeln und Birnen und Wasser auch Fruchtsalat, Streuselkuchen, Engadiner Nussbrot und eine Flasche Wein enthielt. Wow. Somit gut ausgerüstet machten wir uns auf, den Glücksteintrail zu entdecken. Auch der ist nicht allzu lange und nach der Mittagspause an einem kleinen Bergsee, wo Junior Holz splittetet und wir den Wein tranken waren wir gestärkt genug noch einen Teil des Eichhörnchenwegs anzuhängen. Wir liefen dann mit Zwischenstop beim Spielplatz bis zum Bahnhof. Von dort ging es mit dem Bus zurück ins Hotel. Die Pferdekutsche wäre vielleicht noch eine Variante gewesen … vielleicht nächstes Mal.

Abendessen wieder in der Taverne – Junior meinte gar, die Pizza sei besser als bei uns und ob sie die auch nach Hause liefern würden? Leider nicht, das wäre etwas zu weit.

Sonntag morgen geht es zurück. Aber … ich denke, wir kommen wieder einmal.

Advertisements

3 comments on “Arosa letzter Tag

  1. Ihr hattet es wirklich toll in Arosa. Gut, dass es dort auch ein gutes Sommerprogramm gibt!
    Ich hoffe, dass ihr euch super erholt habt!!

    Gefällt mir

  2. Jakob Kr sagt:

    excuse moir, aber sind das gesponsorte blogposts aus diesem urlaub? das meine ich nicht boese, der gedanke will sich nur nicht so recht verdraengen lassen angesichts der letzten tage… sonst war urlaub auch immer deutlich mehr urlaub vom blog, vor allem mit deutlich weniger produktnennungen.

    Gefällt mir