Dafür habe ich eine Versicherung!

Pharmama: „Ah, Ich sehe, Sie sind noch nicht mit einem Rezept bei uns gewesen. Geht das über die Krankenkasse, oder zahlen Sie es selber und schicken das ein?“

Patient: „Über die Krankenkasse.“

Pharmama: „Dann bräuchte ich Ihre Krankenkassenkarte.“

Patient: „Ich habe sie nicht dabei.“

Pharmama: „Welche Krankenkasse ist es? Eventuell kann ich nachfragen.“

Patient: „Ich weiss es nicht.“

Pharmama: „Okay – in dem Fall müssen Sie es selber zahlen und einschicken.“

Patient: „Was? Ich muss nicht zahlen – dafür habe ich eine Versicherung!“

Pharmama: „Na gut, dann kommen Sie wieder, sobald Sie wissen, welche das ist.“

Advertisements


10 Antworten auf „Dafür habe ich eine Versicherung!

  1. Wenn ich meine Versicherung nicht nennen könnte, hätte ich ein Problem…

    Geschäftisdee: Verkauf doch eine Versicherung gegen Vergesslichkeit. Diese muss aber ohne eine Kundenkarte funktionieren…

    …oder verkauf gleich ein Mittel gegen Vergesslichkeit. Laichkraut? Drachenwurz? Ginseng? Digitalis? Vergissmeinnicht? Oder was war es schon wieder?

    Gefällt 1 Person

      1. Ginkgo ist doch nur wieder ein Versuch der Pharmaindustrie und der Schulmedizin uns zu vergiften und damit viel Geld zu verdienen!

        Etwas Homöopathisches ist das einzige was wirklich wirkt, sanft ist, und die Hersteller verkaufen das zum Selbstkostenpreis!

        zB. Blitzdings C6

        Gefällt 1 Person

        1. Wurden SIE heute schon geblitzdingst?
          Wenn nein, können Sie sich nicht dran erinnern.
          Wenn ja…. können Sie sich nicht dran erinnern! :-P

          Apropos… wenn ich mal wieder vom Straßenrand aus geblitzdingst werde, habe ich auch immer Schwierigkeiten, mich an meine aktuelle Geschwindigkeit zu erinnern. Muss aber wohl an der Heisenbergschen Unschärferelation liegen, denn wo der Blitzdingskasten micfh erwischt hat, weiß ich anschließend ganz genau! ;-)

          Gefällt 1 Person

  2. wetten es ist eh eine Versicherung wo er zuerst selber bezahlen muss…….
    (und es ist ja soooo schwierig die Karte im Portemonnaie immer dabei zu haben….)

    Gefällt mir

    1. Verstehe auch nicht, warum manche die Karte nie dabei haben. Dann ist mal was und man steht da…sei es ein Unfall oder eben „nur“ ein Besuch in der Apotheke wie hier.

      Gefällt mir

      1. Das wird bei uns immer noch zu wenig propagiert, dass das wichtig ist. Es gibt Länder (ich glaube Taiwan ist so eins?) da bekommt man bei Geburt so eine Karte und die muss man dann zwingend dabeihaben. Ansonsten geht gar nichts.

        Gefällt mir

  3. Die Krankenkassenkarte ist eine der wenigen, die dauerhaft in meinem Portemonnaie wohnen dürfen. Meine Kinder haben ihre Karte mit Schulanfang ausgehändigt bekommen und somit auch immer dabei. Verloren haben sie sie nie, dafür festgestellt, dass es sehr praktisch ist, auch allein zum Kinderarzt fahren zu können und nicht warten zu müssen, bis ich von der Arbeit komme.

    Gefällt mir