Dialoge aus der Apotheke / 13

22

Es war grad Vollmond, oder? Anders kann ich mir den gestrigen Tag in der Apotheke nicht erklären – respektive das Verhalten gewisser Leute.

apodialog6

Patient: „Könnten Sie mir Placebo geben?“

Apotheke: „Oh? Wir haben kein …“

Patient: „Natürlich haben Sie! Was geben Sie den Verrückten? Geben Sie mir das!“

Apotheke (denkt). Uh – Medizin?

Ich weiss – in Deutschland gibt es Placebotabletten (sogar so angeschrieben) zu kaufen – aber bei uns sucht man das vergeblich in der Apotheke. Ich habe inzwischen einen Lieferanten gefunden, wo man das noch bekommt (Dynapharm). Allerdings ist das eine Direktlieferung … und da wir das so wenig brauchen, lohnt sich das nicht. Unter anderem brauchen wir das so wenig, da der Patient ja ausdrücklich ein Recht darauf hat, informiert zu sein, mit was er denn da behandelt wird. Ausdrücklich wirkstofflose Tabletten zu geben, macht da wenig Sinn. Wenn wirklich so etwas gewünscht wird, kann ich Kapseln herstellen mit nur Füllstoff (Mannitol) … oder homöopathische Tabletten geben.

Advertisements

22 comments on “Dialoge aus der Apotheke / 13

  1. squirrel1976 sagt:

    Du wirst doch nicht etwa die gute Homöopathie verunglimpfen wollen zeter 😉

    Aber wir haben tatsächlich schonmal Placebo für jemanden bestellt. Der Großhandel hatte sogar verschiedene Farben im Angebot.

    Gefällt 1 Person

  2. Lu sagt:

    Dazu passt die Geschichte von einem Bekannten, der als Zivi im Altersheim gearbeitet hat. Dort gab es Placebo-Schlaftabletten – in weiß. Und blau, falls die weißen nicht stark genug waren.

    Gefällt mir

  3. carlinda sagt:

    Im Krankenhaus hatten wir weissse und Rote . die weissen haben meistens toll geholfen, und die roten waren nur für ganz schlimme Notfälle, die dann sofort gewirkt haben.
    einmal hat eine Patientin gebeten, nicht so oft die weissen zu bekommen, nicht das sie abhängig wird.
    lg carlinda

    Gefällt mir

  4. Kira sagt:

    Die weißen und roten kenn ich. Die haben sie im Krankenhaus auch immer verteilt, als ich da leider eine Woche verbringen mußte. Obwohl ich mir wirklich gewünscht habe, dass sie wirken – sie taten nichts dergleichen. Es war grauenvoll und ich hab mich nicht zuletzt deshalb selbst entlassen. Ab in die nächste Apotheke und Schmerzmittel gekauft.
    Mein Hausdoc hat dann nur den Kopf geschüttelt und mir was Wirksames verschrieben, bis die Sache wieder gut war. Seitdem weiß ich: Placebo wirken bei mir nicht mal, wenn ich mir die Wirkung ganz doll herbeiwünsche.

    Gefällt mir