Wie schreibt sich das?

rpwasistdas

Ein Computergeneriertes Rezept. Man sollte denken, dass da nicht viel falsch gehen kann. Werden die nicht mittels Listen, wo die Medikamente drauf sind und anklicken erstellt?

Und wie passiert dann so etwas?

Patient: „Ich brauche dann wieder das Metacerox“

Praxisassistentin: „Wie schreibt sich das? Ich finde das nicht?“

Patient: „Na, so wie es sich ausspricht! 50 Milligramm. Ich hatte das bisher immer.“

Praxisasssistentin denkt sich: „Ach, ich füge das einfach als neue Zeile ein – die Apothekerin wird schon wissen, was gemeint ist.“

Ja – ich weiss. Aber ob der Arzt der das so unterschrieben hat das auch weiss?

Bonuspunkte für den, der mir in den Kommentaren das richtige Medikament nennen kann.



14 Antworten auf „Wie schreibt sich das?

  1. Also mir würde ja jetzt spontan „Medoxa 50mg“ einfallen, aber ich habe den Verdacht, dass der Patient kein „Oxaliplatin 50mg“ infundiert bekommen soll… ;-)
    .
    Ansonsten fällt mir für die Schweiz „Medianox 500mg Kapseln“ ein mit Cloralhydrat – sind bei euch aber „Außer Vertrieb“, sagt zumindest meine Datenbank.
    .
    Ich denke aber, ich habe die Lösung mit meiner Datenbank gefunden. Da das aber unfaier den anderen gegenüber ist, sage ich nur mal die Indikation (Bluthochdruck); und die Retardierung (Freisetzung 0. Ordnung) sei erwähnt… :-) Die Herstellerfirma ist auch in D aktiv… und damit habe ich zumindest die Lösung ziemlich genau vorgegeben, denke ich.

    Gefällt mir

        1. Das macht die Übung im Umgang mit den Suchfunktionen der Datenbank bei mir. Was ich hier zum Teil auf den Rezepten / Freikauf-Wunschlisten zu rätseln habe… Übrigens habe ich im Zuge dieser „Recherge“ gefunden, dass ich die Suche in meiner „internationalen Datenbank“ auch Länderweise einschränken kann – habe also nur „Schweiz“ gesucht mit dem Suchbegriff „me´Joker´50“. Brachte 21 Treffer (nur Handelsnamen – keine Einzelpackungsgrößen). Und davon 2, die in die nähere Auswahl kamen. „Meto-Zerok 50“ (die Lösung ist ja schon gepostet) liegt phonetisch und mg-technisch am dichtesten an der Verordnung.
          .
          In D hat Sandoz übrigens keine retardierten Metoprolo-50mg-Tabletten am Markt (auch keine Zero-Oder-Kinetik) – nur als Metoprololsuccinat. Das könnte an der recht breit gefächterten Hexal-Metoprolol-Palette liegen in Zusammenhang mit Kanibalisierungsbefürchtungen innerhalb des Novartis-Konzerns…

          Gefällt mir

        2. Nachtrag – habe gerade nachgesehen, dass Meto-Zerok ja auch M-Succinat ist. In D gibts auch haufenweise Metoprololtartrat mit Zero-Order-Kinetik; habe mal durchgezählt: bei 50mg sinds 6 Firmen, von denen ich 3 am Lager habe. Beim Succinat schreibt das eigendlich nur AstraZeneca (Belok ZOK – ZOK=ZeroOrderKinetik) dazu, ansonsten ist das sozusagen „klar“.

          Gefällt mir

  2. genau so ordert mein GöGa jeweils bei mir sein Bluthochdruckmit-) gut wenn man(n) eine Phas. als Frau hat, sonst ginge sie ev. noch in die Apotheke und sagt: “ ich möchte gern metacerox für meinen Mann auf das Rezept repetieren“:-(

    Gefällt mir

    1. Das wäre doch eine Dienst für alle Apotheken: eine Seite, wo man (bei nicht erreichbarem Arzt) rasch das unleserliche Rezept hochladen kann – und die anderen Apotheker (und auch Hobby-Graphologen) helfen beim entziffern … :-)

      Gefällt mir

This site uses Akismet to reduce spam. .