gesucht wird – bei Pharmama

immer wieder interessant, mit was für Such-Anfragen die Leute auf meinem Blog landen. Ob die wohl gefunden haben, was sie suchen?

pille danach kaufen peinlich – das sollte nicht peinlicher sein als Kondome zu kaufen. Etwas aufwändiger allerdings – bei uns gibt es das nur nach einem Gespräch mit der Apothekerin und in Deutschland muss man dafür zum Arzt ein Rezept besorgen.

zahlt die krankenkasse die pille in der schweiz – nein. Ausser es hätte eine andere medizinische Anwendung als „nur“ Verhütung und man hat eine Bestätigung von der Krankenkasse, dass die das ausnahmsweise übernehmen.

ab wann muss die pille in der schweiz selber gezahlt werden – in dem Moment, wo du sie beziehst. Es gibt hier keine Alterseinschränkung ab wann die Krankenkasse das zahlen oder nicht mehr zahlen würde – siehe oben: die zahlen das grundsätzlich nicht.

welche impfung bekommt man im herbst – also machen kannst Du dann alle, aber ich glaube, du denkst an die Grippeimpfung? Für die ist der optimale Zeitpunkt zwischen Oktober und Ende November.

gibt es noch merfen-orange ? – Nein. Das Zeug enthielt Quecksilber, das macht man heute nicht mehr.

wie teile ich die kapseln von lyrica – Du.Kannst.Kapseln.Nicht.Teilen. Echt nicht. Wenn der Arzt dir das so verordnet hat – frag ihn nach einer anderen Dosierung.

woran merkt man das pille durch antibiotika nicht wirkt – spätestens dann, wenn man schwanger geworden ist. Besser man fragt vorher nach oder liest die Packungsbeilage – falls nicht die Apotheke oder der Arzt schon auf das Problem aufmerksam gemacht hat. Wechselwirkungen der hormonellen Verhütungsmittel kann man auch hier nachlesen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

pharmazie studieren zeitaufwand – kommt darauf an, wie du lernst und ob du die Prüfungen bestehst. Minimum: 5 Jahre.

wieviel tage muss man waschen wenn man madenwürmer hat – waschen ist gut als Prophylaxe, dass andere sich nicht anstecken und man sich selber nicht wieder ansteckt, aber zur Behandlung reicht das nicht. Dafür gibt es Tabletten / Sirup aus der Apotheke.

kann man noch was schreiben auf ein arzt rezept – der Arzt ja. Du nicht, das fällt sonst unter Urkundenfälschung. (siehe auch: das verdächtige Rezept)

arzt gibt ingwerzäpfchen – Nein. Tut er nicht. Das ist bloss so eine sexuelle Phantasie von Dir, an der ich hier nicht teilhaben will-

mein schwangerschafts test zeigt leicht an das ich schwanger bin – Merke: ein bisschen schwanger gibt es genau so wenig wie „ein bisschen tot.“ Ob die Schwangerschaft allerdings hält, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

joghurt rehts getret und lienks getret – Den kann man drehen, wie man will (schon klar: es war die Milchsäure darin gemeint), aber was ich am bemerkenswertesten fand: in dem Satz war Joghurt richtig geschrieben … und sonst so ziemlich gar nix

wie kann man eine muschi bauen – Handwerker, huh?

maden unter der vorhaut – Ah, Brrr. Erst mal gründlich (und dann: regelmässig) waschen – und falls das trotzdem wieder auftritt: zum Arzt.

off label use isotretinoin – Isotretinoin ist ein Aknemittel zum einnehmen, das nicht ganz ohne ist, was die Nebenwirkungen angeht und Schwanger werden darf man darunter auf keinen Fall, weil das Missbildungen macht. Deshalb untersteht es strengen Vorschriften, was die Verordnung angeht … unter anderem sind regelmässige Schwangerschaftstests vorgeschrieben und es darf bei Frauen nur für je 30 Tage verschrieben werden. So steht es in der Packungsbeilage und Fachinformation. Trotzdem sehe ich ständig (!) Dauerrezepte über 3 und sogar 6 Monate und Packungsgrössen von 100 Stück, die Frauen verschrieben werden. Das wäre auch eine „off label use“, denn so steht das nicht in der Packungsbeilage … und demnach müssten die Krankenkassen das nicht zahlen. Die Ärzte, die das so aufschreiben neigen ausserdem noch dazu ausgesprochen gereizt auf Nachfragen diesbezüglich zu reagieren. Ich habe aber Gründe da nachzufragen und das nicht so abzugeben … unter anderem, weil in den letzten 2 Jahren allein in der Schweiz 13 Frauen, die mit Isotretinoin behandelt wurden schwanger geworden sind. Das sind genau 13 zu viel. (Quelle: )

Advertisements


21 Antworten auf „gesucht wird – bei Pharmama

  1. Hihi, das mit dem Joghurt ist lustig. Wir hatten früher einen türkischen Gemüseladen um die Ecke, die haben ALLES Falsch geschrieben – und immer anders. Da konnte man Pfersisch kaufen und Tamotas und Kartafeln. Und fast täglich was neues entdecken!
    Das einzige, was sie JEDES Jahr wieder hingekriegt haben, war: Zwetschgen. :D
    Leider war das noch in einer Zeit, in der Digitalkameras grade erst auf den Markt kamen und man sowieso nie wirklich ne Kamera dabei hatte…

    Gefällt 1 Person

  2. In Deutschland wird die Pille für Jugendliche und junge Frauen bis zum 20. Lebensjahr von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen (). Gibt es das in der Schweiz nicht?

    Gefällt mir

      1. Das mindert meine Bewunderung für das Schweizer Gesundheitssystem, daß sie die „Pille danach“ ohne ärztliche Konsultation verabreichen, doch etwas. Mit a) wäre b) sehr oft unnötig…

        Gefällt mir

        1. Nein. Tatsächlich zeigt mir die Erfahrung der letzten Jahre, dass die allermeisten Pille danach Fälle wegen kaputtgegangener Kondome sind, ein paar wegen vergessener Pille, sehr wenige wegen grundsätzlich fehlender Verhütung … Und von der Altersverteilung haben wir auch mehrheitlich über 20jährige. Deshalb denke ich nicht, dass eine Kostenübernahme der Pille da gross etwas ändern würde. Im übrigen muss auch die Pille danach selber bezahlt werden. Mit ein bisschen Köpfchen rechnet sich da rasch, dass da ’nicht verhüten‘ sich nicht lohnt … Und dass man selber verantwortlich ist dafür und niemand anders das einem abnimmt.

          >

          Gefällt mir

  3. Als ich das mit den Maden unter der Vorhaut gelesen habe, hab ich gerade das Telefon angenommen, ich hoffe die Dame am anderen Ende war von meinem unterdrückten Lacher nicht allzu verwirrt.

    Für mich als medikamentösen Laien, wogegen verschreibt man den Isotretinoin?

    Gefällt mir

    1. Ein befreundeter Pfleger erzählte mal davon, dass er mal bei einem Patienten Maden unter der Vorhaut entfernen musste… vielleicht schliesst sich hier ein Kreis. o.O

      Isotretinoin… da flimmerte in meinem Kopf etwas über Akne und Psoriasis herum. Und tatsächlich… es wirkt gegen eine ganze Reihe von Hautproblemen.

      Gefällt mir

  4. Lach das mit dem Schwangerschaftstest kenn ich g*
    War mir bei der zweiten SS auch nicht 100%ig sicher ob es ein fehlerhafter Test war oder ob das kleine bisschen rosa Streifen, der mehr zu erahnen als zu sehen war, wirklich positiv bedeutet.
    Mein Doc gab mir dann auch wörtlich zu verstehen: „Ein bisschen Schwanger gibts nich!“

    Gefällt mir

  5. Hm… also „Ingwer“ und „sexuelle Fantasie“ habe ich echt noch nie zuvor im selben Satz gelesen. Soll ich das jetzt googeln? Nein… ich glaube, ich bleibe lieber dumm. ;)

    Gefällt mir

    1. Wenn du es versuchen willst, fang mit Tunnelspielen an. Das sollte die Neugier halbwegs „sauber“ befriedigen.

      Ich hasse es gerade ein Native Digital zu sein und nur deswegen sowas zu wissen.

      Gefällt mir

  6. Anmerkung zu den Kapseln: Grundsätzlich hast du recht, dass man sie nicht teilen kann (und den Versuch unterlassen sollte), es gibt aber Ausnahmen. Beispielsweise Orfiril long (Valproat) – hier enthält die Kapsel einzelne Mikrokapseln (=Kügelchen) und darf geteilt werden, ohne ihre Wirkung und Retard-Wrikung zu verlieren. Ist aber vermutlich eher die Ausnahme.

    Gefällt mir

    1. Bei Orfiril wäre ich vorsichtig mit der Teilbarkeit. Man müsste die Kügelchen dann einerseits per Hand sortieren, um die Dosierung zu gewährleisten. Andererseits könnten die Kügelchen auch aufgrund der Retardierung unterschiedliche Überzüge aufweisen (Eudragite mit unterschiedlichem Freisetzungsvermögen). Du musst also beim Teilen aufpassen, dass Du in exakt gleich viele Kügelchen mit jeweils exakt derselben Retardierung aufteilst.

      Daher: Teilbarkeit von Orfiril long – nein. Sondengängigkeit nach Öffnen der Kapseln – ja.

      Gefällt mir

      1. Dann verwenden sämtliche Neurologen, die mir in den letzten 8 Jahren begegnet sind (und das waren einige), diese Kapseln falsch. Hier wurde immer geteilt und gezählt – beim Eindosieren im Krankenhaus ohnehin, aber auch langfristig. Aktuell sind wir seit … ich weiß nicht genau .. etwa 2 Jahren bei anderthalb Kapseln am Abend. Heißt also jeden zweiten Abend werden Kügelchen gezählt. Dafür gibt es sogar „Zähllöffel“ der Herstellerfirma.

        Ich habe gerade mal in den Beipackzettel geguckt und es steht tatsächlich nur drin, dass sie geöffnet werden dürfen. Aus der eigenen Erfahrung und aus dem Austausch mit vielen Eltern, deren Kinder Orfiril long bekommen, weiß ich, dass nicht nur wir das so machen.

        Gefällt mir

        1. Hab mich kurz etwas weiter informiert: Bei den Kügelchen handelt es sich um Minitabletten, die jeweils 3 mg Wirkstoff enthalten. Diese sind alle mit demselben Film überzogen. Somit sind die Kapseln durch diese Minitabletten teilbar, wenn man diese wirklich abzählt.
          Der Film ist allerdings hykroskopisch, er zieht also Wasser. Das Freisetzungsverhalten der Minitabletten verändert sich daher ziemlich schnell (anscheinend schon nach einer halben Stunde an der Luft). Daher sollte man die Minitabletten frisch abzählen und die nicht gebrauchten Minitabletten verwerfen und den Überschuss nicht mehr am nächsten Tag benutzen.

          Gefällt mir

          1. OK, dann haben wir es doch richtig gemacht.
            Hygroskopisch ist Orfiril long übrigens generell – aber die halbe Stunde halte ich dann doch für ein Gerücht. (Vielleicht bei extrem hoher Luftfeuchtigkeit.)

            Gefällt mir