Uh oh.

Das war so ziemlich die einzigen Gedanken, zu denen ich am morgen früh fähig war, als ich die Maus entdeckte – und sie mich.

Erst mal allgemeines Erstarren … dann entschwand sie (mich in heisser Verfolgungsjagd) hinter dem Regal.

Mist!

Ich weiss schon, wo die wahrscheinlich herkommt … im Keller hat man schon welche gesehen. Ein Grund dort kein Lager zu haben.

Ich habe dann abends eine Falle aufgestellt. Eine, die die Maus lebend fängt (irgendwo sind sie ja noch süss).

Tagsüber war sie anständig und blieb unsichtbar. Und nach 3 Nächten hatten wir sie dann.

Advertisements


Eine Antwort auf „Uh oh.

  1. Kate
    Als Mitbewohner einer Katze (Katzen“besitzer“ ist die blödeste Umschreibung dieses Zustandes) bekomme ich gemeinsam mit meiner Frau des Öfteren eine Maus geschenkt. Gott sei Dank leben sie meist noch. Macht voll Laune mit dem Köcher hinter Minnie-Maus herzulaufen, während irgend jemand der Katzenprinzessin klar machen muss wie toll wir das Geschenk finden.

    nicoretta
    Lass ja noch eine Falle stehen! Sieht man eine Maus hat man 10 im Haus, so heisst ein Sprichwort!
    Ich mag Mäuse ja sehr, aber im Haus und ganz bestimmt in der Apotheke haben sie aus hygienischen Gründen nichts verloren!

    Filinchen
    Das kann ich nur bestätigen. Wir haben innerhalb von zwei Tagen 13 (!) Mäuse gefangen und sie dann alle in den Wald gebracht. Aus dem Internet hatte ich den Tipp, Nutella in die Falle zu tun. Das hat wirklich großartig funktioniert.

    BayernChris
    als sich bei uns mal im weitläufigen Haus eine Mäusegroßfamilie eingenistet hat, waren Haferflocken in der Lebendfalle der Bringer.
    Pass bloss in der Apo auf Müsltriegel und sonstige pulverieierte Nahrungsmittel für Babys und Erwachsene auf – die Karton- und Folienpackungen beißen die durch wie nix

    Pharmama
    die Katze meiner Eltern war da auch sehr aktiv. Ausser meist noch lebenden Mäusen bekamen wir auch Amseln geliefert, einmal den Kanarienvogel vom Nachbarn (auch noch lebend – keine gute Idee, den Käfig einfach in den Garten zustellen) und Frösche und Fische aus einem Teich in der Nähe.

    Pharmama
    Speck ging bestenns – und ich kann (da das Ereignis schon etwas her ist) auch sagen, dass danach keine weitere Maus mehr in die Falle ging.

    Micha I
    Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wo die überall hinkommen……….

    und vor allem, wie.. Die alte Wohnung meiner Eltern lag 2.OG, Altbau (also auch entsprechend hohe Räume) und trotzdem hatten wir in dem Raum, der als Speise- und Abstellkammer diente, immer mal wieder Mäuse. Die müssen die Wände hochgekrabbelt sein, aber noch nicht mal über den direkten Weg, weil da ein großes Vordach als Hindernis war. Und nachdem spätabends meiner Schwester da mal eine über den nackigen Fuß gehuscht ist, hat sie ne Mäusephobie und steht aber sowas von blitzartig auf den Tischen, wenn sie eine sieht :D

    Andy
    In Amerika wird sowas anders gelöst – …

    Pharmama
    Die Rache der brennenden Maus :)

    Graugrüngelb
    Nachdem uns eine Maus in der 3. Etage mal das Telefonkabel zernagt hat (und ich mich heute noch frage, wie sie in unsere Wohnung gekommen ist), traue ich den lieben Kleinen so ziemlich alles zu.

    Pharmama
    Wohl eher in den Wänden. Altbau.
    Wir haben Betonwände und es ist ein eher neues Gebäude.

    Sandra Ni
    gebaut 1874 nach dem großen Stadtbrand :) Da war nix mit porösen Wänden/Ziegeln mit Löchern, die sind massiv.
    :)

    turtle of doom
    Getreideriegel sind auch gute Köder.
    Ich erhielt mal eine Feldmaus zur Pflege – war ein Geschenk der Katze an meine Schwester.
    Beim Umtopfen von der Kartonschachtel in ein Terrarium entwischte sie mir, zwei Nächte lang immer so ein Rascheln und Knabbern in der Wohnung.
    Dann zwei Fallen… sie hat jene gewählt, welche eben tödlich wirkt. Verzweifeltes Tier.

    Gefällt mir

This site uses Akismet to reduce spam. .