günstigere Alternative

Da war dann noch die Frau des Mannes, der Cialis auf Rezept hatte. Der Arzt hat das Rezept früher am Tag gefaxt, aber wir haben es noch nicht ausgeführt – Weil wir nicht wussten, wie viele Tabletten er wollte. Das Mittelchen wird als "Life-Style-Medikament auch nicht von der Krankenkasse übernommen.

Jedenfalls kommt *Sie* es abholen. Wir fragen, was es denn sein darf: 4 oder 12 Tabletten – und wieviel es kostet.

Ihre Reaktion: 

Wieviel ?!? Vergessen Sie’s! Für das Geld bekomme ich günstiger einen Vibrator!“

Advertisements


22 Antworten auf „günstigere Alternative

  1. Bei so einem „Besen“ hätte das Medikament evtl. eh nicht genutzt…
    Da frage ich mich aber auch, in welchem Bereich sie der Preis so bewegt?

    Gefällt mir

    1. bei einem Kollegen von Pharmama:

      In D ist ja jetzt schon – kurz vor dem Patentablauf – das eigene Pfizer-Generikum von Viagra auf dem Markt – DEUTLICH günstiger!

      Gefällt mir

        1. Das Patent gibt ja nur dem Inhaber die Möglichkeit, bei Verletzung zu klagen. Neben der Lösung im eigenen Konzern gibt es immer häufiger sogenannte „early entries“, bei denen der Originator mit einer oder einigen wenigen Generikafirmen einen Deal macht. Die dürfen dann früher auf den Markt und sichern sich Marktanteile und Umsatz.

          Gefällt mir

    2. Die nachfolgenden Angaben gelten nur für Deutschland und bis zum 14.06.2013 23:59Uhr (bei Vorlage einer ärztlichen Verschreibung):
      „Cialis 20mg 4St.“ Original 66,25€; preiswerstester (nicht lieferbarer) Reimport 61,19€
      „Cialis 20mg 12St.“ Original 179,25€; preiswerstester Reimport 159,84€
      (Ja, für die 12er Packung bekommt man rein finanziell auch schon ein hochwertigeres Vibrations-Gerät. Trotzdem kann jenes immer noch nicht Bilder aufhängen, Rasen mähen und den Müll raustragen. 8-P… )

      Tardenafil (Cialis) hat ein „Wirk-Zeitfenster“ von (nach der Einnahme) ca. 0,5Stunden bis (zu) 36Stunden. Sildenafil (Viagra) hat ein ein „Wirk-Zeitfenster“ von (nach der Einnahme) ca. 0,5Stunden bis (zu) 5Stunden.

      (Alle Angaben und Informationen ersetzen weder den Gang zum Arzt noch den zum Apotheker.)

      Gefällt mir

      1. Okay, das ist natürlich happig. Und was bedeutet Wirkzeitfester? Dann man die Tablette einwirft und dann vielleicht erst eineinhalb Tage später ne Erektion kriegt, oder dass die Wirkung so lange anhält?

        Gefällt mir

        1. Mit dem „Wirkzeitfester“ meine ich den Zeitraum, in dem der Wirkstoff wirkt, und man eine (oder auch eine/mehrere weitere) Erektion(en) – bei passender „Stimulation“ – bekommen kann. Cialis braucht 30min, bis es wirkt, und wirkt (maximal) für 36 Stunden. Viaga wirkt maximal 5 Stunden. Bekommt man in dieser Zeit keine sexuelle Stimulation, war der Wirkstoff für „umsonst“ eingenommen.

          (Übrigens eine mehrer-als-2-Stunden-Dauererektion (Priapismus) ist nicht nur SEHR schmerzhaft sondern auch akut behandlungsbedürftig (Notfall!), da es schlimmen Folgen wie z.B. zu Gewebenekrosen und daraus resultierenden schlimme(re)n Erkrankungen führen kann.)

          Der Witz bei den „selektiven PDE-5-Hemmern“ ist, dass sie nur wirken können, wenn eine sexuelle Stimulation vorliegt. Um es ganz krass zu formulieren: Erregt die fragliche Frau den fraglichen Mann prinzipiell nicht (mehr), wird sich auch keine männliche Erregung durch den Wirkstoff einstellen. Diese Erkenntnis ist hart (bzw. relativ weich in diesem Zusammenhang), aber wahr. Andere Mittel, z.B. zur Injektion in den Schwellkörper, sind da „unselektiver“. Aber das nur am Rande…

          Gefällt mir

      2. Und nun die Vorstellung aus dem Kopf kriegen, auf welche Weise mann Bilder aufhängt, Rasen mäht und den Müll rausträgt, dass er bei diesen Tätigkeiten auf Unterstützung durch Cialis angewiesen ist.

        Gefällt mir

        1. Hehe. Ich lasse mich gerne zitieren – aber bitte dann korrekt und keine Interpretationen. Ich habe geschrieben: „Frau braucht Mann zum Rasen mähen…“ ; und nicht etwa: „Man braucht Cialis zum Rasen mähen…“ =8-P
          Zum Nägel in die Wand schlagen dürften die Tabletten zu weich sein. Aber andererseits, wenn es git, drei Mülleimer auf einmal zu tragen, könnte man(n) so eine Cialis ja ganz praktisch….

          Gefällt mir

  2. Abgesehen davon das „er“ da sicher nicht viel von hat wenn SIE sich einen Vibrator kauft….
    Spricht das sicher nicht für ein erfülltes Sexualleben. Wenn ein Vibrator den Mann ausreichend ersetzen kann!
    Traurig in jeder Ebene….

    Gefällt mir

    1. „Wenn ein Vibrator den Mann ausreichend ersetzen kann!“ Nein, nein. Sie wollte ihn ja nicht ersetzen (Rasen, Bilder, Müll – siehe oben), sie wollte ihn nur ERGÄNZEN. (Und zu zweit kann so ein Teil ja auch Freude bereiten…)
      =8-)

      Gefällt mir

    1. Hach ne, die Jugend von heute! Kaum funktioniert etwas nur noch zu 99% – schon wird es entsorgt und gegen ein neues Spielzeug ersetzt. Turtle, schon mal daran gedacht, dass ein SmartPhone mit leicht defekter Kamera immer noch zum telefonieren, Netz-surfen, organisieren, simsen, MMSen, eMailen, spielen, Geld ausgeben und sich-klauen-lassen taugt? Nicht alles gleich wegschmeißen..!

      Gefällt mir

  3. Ich war übrigens auch etwas gemein – habe ich ja nicht geschrieben, ob sie es dann gekauft hat. Eine kleine Packung hat sie genommen.
    – dementsprechend ist der Mann doch noch nicht ganz unten durch …

    Gefällt mir