Ich hoffe …

Ich hoffe das ist nicht eine Art „interner Recycling“ …

mit Junior im Zoo.

Advertisements


11 Antworten auf „Ich hoffe …

      1. Beim Erlenvereinsessen werden die Hirsche aus dem Schwarzpark (der auch vom Verein betreut wird) gegessen. Ich erwäge ernsthaft, dort Mitglied zu werden, um mich nicht nur am Anblick der Tiere erfreuen zu können… (Beim letzten Abschuss der „Bambis“ war übrigens die Polizei vor Ort, um den Jäger vor den Städtern mit verkitschtem Naturbild zu schützen.)

        Gefällt mir

    1. Interessanter Artikel!
      Da steht auch drin, dass Zootiere wegen EU Richtlinien seit dem BSE Skandal nicht mehr intern weiterverfüttert werden dürfen, sondern entsorgt werden und Fleisch auswärts eingekauft wird. Das mit dem Weiterverfüttern intern fände ich aber noch sinnvoll.
      Nicht drin steht, dass Zootiere auf dem Teller landen (ausser die eine Ausnahme von den Hirschen, die vom Zoodirektor selber weitervertrieben wurden – und der wurde nachher abgesetzt.)

      Gefällt mir

  1. zu früh abgeschickt. Ohne den o.g. Link gelesen zu haben würde ich Zootiere (je nach Rasse) eh nicht essen wollen. Zumindest im Fernsehen bekommen die oft allerlei Medikamente wenn sie mal krank sind. Damit ist sicher nicht erlaubt, dass man sie noch isst.

    Gefällt mir

    1. … das gilt übrigens für Nutztiere ebenso. Die haben eine spezielle Gesetzgebung, was den Einsatz von Medikamenten betrifft: Man darf nicht alles und man muss nach Medikamentengabe teilweise Wartezeiten einhalten, bevor es dann gemetzget und gegessen werden darf. Ich bin sicher, dass es auch Tiere gibt, die dann entsorgt werden müssen.

      Gefällt mir

This site uses Akismet to reduce spam. .