Basteln mit Junior: Glycerinseife giessen

9

Einfaches kleines Projekt mit Junior vor Ostern: Gylcerinseife giessen.


Dazu braucht es:

  • Glycerinseife (im Block, gibt es in der Apotheke und Drogerie zu bestellen)
  • Lebensmittelfarbe
  • optional: ätherische Öle damit sie riecht
  • Form zum giessen, zum Beispiel Gratinform
  • Förmchen zum Ausstechen: Guetzliausstecher
  • Frischhaltefolie

Vorgehen:

1. Gratinform mit Frischhaltefolie auslegen

2. In Topf die Glycerinseife bei mittlerer Temperatur schmelzen, bis sie vollständig flüssig ist.

Ev. ätherische Öle untermischen, wenn man will, dass sie duftet

3. Glycerinseife in Gratinform giessen und erstarren lassen (dauert ca. 20-30 Minuten)

4. Mit Guetzliausstechern Löcherformen ausstechen.

5. Die herausgenommenen Seifenstücke schmilzt man wieder ein – eventuell in 2 Töpfen, wenn man 2 Farben möchte: Lebensmittelfarbe tropfenweise zugeben, bis gewünschte Farbintensität erreicht ist.

6. Die farbige geschmolzene Glycerinseife vorsichtig in die ausgestochenen Löcher füllen.

7. Alles erkalten und erstarren lassen

8. aus dem Block mit einem scharfen Messer kleinere Seifen schneiden. Alternativ könnte es auch sehr schön aussehen, wenn man grössere Formenausstecher hätte. Seifenreste kann man wieder einschmelzen und in Formen füllen.

9. Schön einpacken (mit Frischhaltefolie), Bändchen drum.

10. fertig zum verschenken!


Mir gefällt’s! Und Junior hat es Spass gemacht.

Advertisements

9 comments on “Basteln mit Junior: Glycerinseife giessen

  1. Ein schönes Osterfest wünsche ich Dir und Deinen Lieben !

    Sieht toll aus, über so ein schönes Geschenk freut sich sicher jeder 🙂

    Gefällt mir

  2. gotsassaufeinemast sagt:

    Das ist nicht nur was für den Junior 🙂 Bei solch schönen Sachen werde ich immer wieder gern zur BastelFee.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben schöne Ostertage.

    Gefällt mir

  3. Blinkfeuer sagt:

    Kann Kleinkind das nicht für Gummibärchen ansehen. Und mampfen?

    Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Es ist Seife. Es schmeckt wie Seife.
      Und meiner ist ja schon 5 Jahre alt. Sooo klein auch nicht mehr. Mal abgesehen davon, dass er nie zu denen gehörte, die alles in den Mund stecken.

      Gefällt mir

  4. nicoretta sagt:

    Gute Bastelidee!
    Die Seife sieht gut aus und ist auch praktisch, so steht das Geschenk dann nicht für Jahre rum und sammelt Staub an…

    A propos „Jahre“: Die Frischhaltefolie brauchst du wohl nicht so oft; das gute Stück ist inzwischen etwas in die Jahre gekommen… 😀
    (Erkennbar am alten Coop-Logo)

    Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Oooh jaaaa. Du hast Adleraugen, ja?
      Das ist mir auch aufgefallen. Die Erklärung: das ist noch aus dem „Erbe“ von der Grossmutter von meinem Kuschelbär. Erstaunlicherweise ist sie noch tiptop, obwohl sie mindestens 11 Jahre auf dem Buckel hat (die Folie, meine ich).

      Gefällt mir

      • Nicoretta sagt:

        Die alten Folien waren viel besser (klebriger) als die heutigen; die sind nämlich phtalat-frei… Die Alte ist zum Basteln super, aber fürs Essen nur noch bedingt zu empfehlen… 😦

        Gefällt mir