Der verschwundene Doktor

Seltsam.

Wir haben bei uns in der Gegend einen Arzt, der einfach verschwunden ist. Untergetaucht, pensioniert oder verstorben – keiner weiss es, er ist einfach „weg“. Jedenfalls hatten wir schon diverse Anfragen von seinen Patienten, die einen Termin wollten … und nicht einmal mehr den Anrufbeantworter erreichen.

Mag schon sein, dass er in Pension gegangen ist, er war schon älter, aber irgendwie finde ich das ein bisschen unverschämt? Nicht, dass er in Pension ist (die hat er vielleicht verdient), aber dass er seine Patienten vorher nicht informiert hat, respektive einen Nachfolger ernannt hat, der auch die Dossiers übernimmt.

Vielleicht ist er aber verstorben, doch selbst dann könnte ja das Praxispersonal die Patienten informieren. Meine Frauenärztin ist vor ein paar Jahren gestorben – sie hatte auf dem Weg in die Notfallstation einen Unfall mit dem Velo, ein Lastwagen hat sie im Kreisel überfahren. Da habe ich eine Notiz nach Hause geschickt bekommen. War ich was von geschockt. Sie war meine Frauenärztin von Anfang an und erst um die 40, selbst Mutter mit Kindern. Das war in dem Monat, wo ich schwanger wurde – irgendwie hätte ich ihr Junior gerne gezeigt. Jedenfalls war ausser der Trauernotiz noch die Nachricht dabei, dass sie sich um eine Nachfolgerin in der Praxis bemühen und sich melden würden, sobald sie jemanden haben, was auch passiert ist. Das fand ich eine super Informationspolitik, auch ein Grund, warum ich geblieben bin.

Eventuell ist der Arzt auch untergetaucht – beim Heilmittelinstitut wissen sie jedenfalls auch nichts über seinen Verbleib, „wären aber froh um Info“ …Hmmm.  Das erinnert mich an den „falschen Arzt“, den wir vor einigen Jahren in einer Klinik in der Gegend hatten. Der hatte gar keine Zulassung – und offenbar auch kein abgeschlossenens Studium. Sein (ausländisches) Diplom war gefälscht, wie irgendwann einmal per Zufall herauskam, aber bis dahin hat er erfolgreich Leute angeschaut und Medikamente verschrieben …

Bin gespannt, ob je herauskommt, was da mit dem Arzt los ist.

Gibt es eigentlich noch mehr Gründe, warum ein Arzt einfach von der Bildfläche „verschwindet“? Hattet ihr sowas auch schon?

Advertisements


14 Antworten auf „Der verschwundene Doktor

  1. hui, das ist ja spannend. Zumindest sein Praxispersonal (hat doch eigentlich jeder Arzt, oder?) sollte mehr wissen. Kennt denn keiner eine Sprechstundenhilfe und kann fragen?
    Ob der seinen Urlaub verlängert hat oder was auch immer.

    Sollte da was rauskommen, schreibst du das dann hier? :)

    Gefällt mir

  2. Ich brauchte mehrere Minuten, um aus der Sprechstundenhilfe meines damaligen Augenarztes rauszupressen, dass ich keinen Termin bekommen kann, WEIL die Praxis geschlossen wird und welcher Arzt die Patienten übernimmt. Hatte zwischendurch das Gefühl, dass sie gleich nach ihrem Anwalt verlangt. ;-)

    Gefällt mir

  3. Das klingt ja wirklich äußerst mysteriös…
    Diese Ärzte heutezutage – verschwinden einfach mal eben so, desinfizieren mit Zitronensaft oder geben sich als Ärzte aus, sind aber in Wirklichkeit gar keine. Oh mann!

    Ich hoffe du hälst uns auf dem Laufenden!

    Gefällt mir

    1. Na wenn ich die Fortsetzung wüsste, leider ist das bisher wirklich schleierhaft.
      Und der Tom vom Bestatter-Blog, der ist ein echter Profi mit seinen Geschichten!

      Gefällt mir

  4. Vielleicht hat er meinen blog gelesen und genießt nun entweder sein Leben oder schämt sich sosehr, dass er so lange so falsch gelegen ist … ;-)

    Gefällt mir

  5. Lach. @Hajo, noch ein Tom-Leser. *wink*

    Hm, ob ein Schild in der Praxis hing oder das medizinischen Fachpersonal die Patienten informiert hat, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass die Polizei die Praxis eines Arztes geschlossen hat. Die Zulassung wurde ihm schon Jahre vorher entzogen und der Doc soll wieder Medis (Medikamente) die nur auf bestimmte Rezepte ausgestellt werden dürfen, anders verordnet haben. (Betäubungsmittelgesetz).

    Bei unserem Kinderarzt war das damals so, dass bei der letzten Rechnung ein Brief dabei war, dass die Praxis vom xx bis xx geschlossen ist, weil ein Nachfolger kommt. Wie die Praxis das aber bei Kassenpatienten oder anderen Patienten, die nicht regelmässig kommen, gemacht haben, weiss ich nciht.

    Gefällt mir

  6. Also mein Hausarzt war ein halbes Jahr wegen Darmkrebs (an dem er letztlich auch gestorben ist) weg, wurde aber vertreten (dieser Arzt übernahm dann auch die Praxis samt Patienten und unterzog sie einer Generalüberholung).

    Wir wurden jedoch über alle Schritte und auch den Tod informiert.

    zu den Ärzten ohne Zulassung:

    Das sind oft Medizinstudenten die ihr Studium kurz vorm Ende abgebrochen haben oder die Abschlussprüfung nicht geschafft haben.
    Diese Leute wissen also nicht nichts über Medizin und ich kann mir durchaus vorstellen, dass die den Großteil der Patienten behandeln können ohne das es aufffällt.

    Mich würde mal interessieren wie die Sachen dann auffliegen….

    Gefällt mir

    1. Wenn dann die Formulare irgendwann nochmal verlangt werden – oder nachgegangen wird, wo die Person vorher praktiziert hat.
      Oder in einem Fall, wo der falsche Arzt sein Spiel schon in einem anderen Land abgezogen hat, dort aufgeflogen ist und auf einem Ärztekongress von einem ehemaligen Kollegen erkannt und enttarnt wird …

      Gefällt mir

  7. Ich hoffe, er hat einfach im Lotto gewonnen und steckt gerade irgendwo zufrieden grinsend, mit einem Cocktail in der Hand die Zehen in den Sand!
    :^)

    Gefällt mir

  8. Ich hatte mal einen Zahnarzt, der gerüchteweise vor der Steuer geflüchtet ist, auf die andere Seite des Bodensees („andere“ von D aus gesehen). Ob’s wahr ist? … Gerüchteküche einer Kleinstadt ist was Feines.

    Gefällt mir

  9. Meine ehemalige Kinderärztin ist auch ganz plötzlich verstorben. Bei einer Routine.OP (Miniskus oder so) nicht wieder aufgewacht. War auch noch keine 50. Für meine damals 13-jährige „kleine“ Schwester war das die reinste Katastrophe, das war die einzige Ärztin, die sie je hatte – eine tolle Frau.
    Sie war fast ein Jahr lang bei keinem Arzt mehr, weil sie zu einem neuen Kinderarzt nicht mehr wollte und einen normalen Hausarzt auch nicht wollte, weil sie denen nicht traute. Sie hat dann schließlich 3 oder 4 Hausärzte durchprobiert, bis sie die richtige gefunden hatte. Aber glücklich ist sie nie mit der geworden.

    Was ich noch fragen muss: Was ist denn ein Heilmittelinstitut – und was macht es?

    Gefällt mir

This site uses Akismet to reduce spam. .