Ferienmitbringsel umtauschen?

Kommt ein Kunde mit einer Packung Fenistil in die Apotheke:

Kunde: „Kann ich das umtauschen?“

Pharmama – schaut sich das Fenistil an und sieht, dass die Packung aus Thailand ist: die thailändische Schrift unter dem Fenistil zeigt das deutlich, ansonsten sieht die Packung aus wie unsere: „Tut mir leid, aber die ist wohl aus Thailand, die kann ich nicht umtauschen.“

Kunde: „Ich dachte weil die Novartis ja eine schweizer Firma ist, ginge das.“

Pharmama: „Leider nicht so einfach … ausser sie gehen vielleicht direkt zur Novartis. Was ist denn nicht in Ordnung mit der Packung?“

Kunde: „Ich habe in einer thailändischen Apotheke sehr günstig ein paar Packungen gekauft … und erst später bemerkt, dass sie abgelaufen sind.“

Pharmama: „Ja, so was ähnliches hatte ich dort mit einer Körpercreme auch schon. Aber ich fürchte da werden sie kein Glück haben, dass sie hier Geld oder eine andere Packung dafür bekommen.“

Kunde: „Naja, ich dachte ich versuch’s mal.“

So sieht übrigens „Apotheke“ auf Thailändisch aus:

Und dieses Bild zeigt eine Apotheke in Rayong, Thailand mit dem weltgrössten Abakus (5.5m lang). Den Angaben nach ist die Apothekerin damit schneller im ausrechnen als mit einem elektronischen Rechner…



3 Antworten auf „Ferienmitbringsel umtauschen?

  1. das tollste, was ich bei einem asiatischen mitbringsel erlebt habe:
    „schauensemal, das ist eine gaaanz pflanzliche creme aus china – damit war die neurodermitis ratzfatz weg, dasses das bei uns nicht gibt.“
    doch.
    nennt sich cortison – war in der creme aus china auch drin – freundlicherweise sogar in englisch geschrieben.

    Gefällt mir

  2. Naja, wenigstens stand es drauf – im Gegensatz zu den verschiedensten Fälschungen, Nachahmern und Wundermittelchen, die man via internet bestellen kann. Da hat man auch schon gestaunt, was man drin gefunden hat. Pflanzlich? Hahahah!

    Gefällt mir

  3. Cool der Abakus, was rechnet sie aus? Die Zuzahlung oder die Prüziffer der PZN?

    Ist auch eines unserer Lieblingshobbys: Im Urlaub fremde Apotheken anschauen.

    Bestes Erlebnis: im Senegal kam uns der Apotheker mit der Zigarette im Mund entgegen *ggg*

    Lg
    Stoni

    Gefällt mir

This site uses Akismet to reduce spam. .